Francesca Bircher, Inhaberin Glasschmückli

Ich mache alle Glasperlen selber von Hand. Farbige Glasstangen werden in einer ca. 800 Grad Celsius heissen Flamme erhitzt und das flüssige Glas um einen feinen Stahlstab gewickelt. Durch kontinuierliches Drehen und Erhitzen wird der Glastropfen zu einer runden Perle, die geformt und dekoriert werden kann. Nach dem langsamen Abkühlen können die Perlen gereinigt und zu Schmuckstücken zusammengestellt werden. So entstehen Colliers, Armbänder, Ohrhänger, Schlüsselanhänger usw.

Download
So mache ich Glasperlen
In diesem PDF erfahren Sie mehr darüber, wie ich Glasperlen herstelle.
SoMacheIch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 247.9 KB

Hallo,

ich bin Francesca Bircher! Aufgewachsen in einer Familie von Handwerkern und Selbermacherinnen, habe ich schon immer genäht, gestrickt und so ziemlich jede andere Handarbeitsform zumindest ausprobiert. Und mich interessiert auch bei jeder Maschine, wie sie funktioniert, bei jedem Gegenstand, wie er hergestellt wurde. Seit 2012 mache ich selber Glasperlen und stelle daraus Schmuck aller Art her. Ich wollte halt unbedingt wissen, wie man das macht und die Arbeit mit dem heissen Glas hat mir sofort gefallen! 

 

Webstühle zogen mich schon seit früher Kindheit in ihren Bann. Als ich herausfand, dass diese Maschinen nicht raumfüllend sein müssen, sondern auch als Tischmodelle erhältlich sind, war mein Plan klar: Seit Anfang 2019 webe ich selber Handtücher und Schals. Ich liebe es, mich mit den unzähligen Kombinationen von Farben und Materialien zu beschäftigen.

 

Ich arbeite auch gerne an der Nähmaschine. 2016 habe ich in Schottland Harris Tweed entdeckt, einen handgewobenen Wollstoff, den ich direkt von Weberinnen und Webern auf der Insel Harris&Lewis beziehe. Daraus nähe ich Schönes und Nützliches, was mir gerade so einfällt. Mehr dazu unter www.asheepcalledharris.ch

 

Mein Mann und mein Sohn wachen darüber, dass meine Sammlung an alten Schreibmaschinen nicht weiter wächst und sind fleissige Ideengeber für neue Farbkombinationen.